Marina Legatis
Physiotherapeutin, Intueat Coach, Fit durch Food Coach

Meine Familie steht an erster Stelle und wir haben alle gemeinsam eine wundervolle Familie gestaltet.

Ich mag die Hunde meiner Kinder und ihrer Freunde und Hasen. Unvergessen ist der Colourpoint Kater meiner Mutter: er liebte Joghurt, in Gardinen oder im Tannenbaum zu schaukeln und auf vielerlei Arten zu versuchen an den Käfig mit unserem Wellensittich heranzukommen.

Zeichnen von Erlebnissen auf Reisen macht mir Freude und entspannt mich.

Es gibt so viel zu entdecken! Ich lerne unglaublich gerne und tauche gerne in die tieferliegenden Ebenen ein.

Bewegung tut mir gut und ich habe einiges ausprobiert bisher (Judo, Leistungssport Rudern als Jugendliche und junge Erwachsene, Yoga, Fitness, Aikido, Wandern, Bouldern und Klettern, Segeln, Reiten, und neuerdings Pilates, Body Boarden und Stand Up Paddling) Wenn ich diese Aufzählung lese, bin ich selbst überrascht 😯

Ich habe viele Jahre gebraucht, um mir zu erlauben Sportarten auszuprobieren, ohne mir selbst Leistungsdruck zu machen und einfach Spaß dran zu haben😊Egal wie alt ich bin und ob ich irgendeinem aktuellen Körperform-Ideal entspreche. (Meine Diätkarriere begann mit 14 Jahren…🙄)

Nüsse und Müsli sind mein Soulfood.

Mein Arbeitsweg führt mich jeden Tag durch den Wald und ich kann mit dem Rad fahren- herrlich!

Stille und Ruhe zum Auftanken sind für mich wichtig. Meditieren ist eine meiner neuen Gewohnheiten in den letzten Jahren geworden.

Hindernisse, Schwierigkeiten und Verluste haben mich gelehrt, dass es daraus etwas zu lernen und zum Wachsen gibt. Nicht immer angenehm, aber das geht in der Regel vorbei. Entscheidend war für mich, zu wählen was ich daraus mache.

Ich schaue gerne über den Tellerrand und finde gerne den „Kern“ heraus. Ich möchte wissen, worum es eigentlich geht- bei Behandlungen und im Coaching zeigen sich oft individuelle Themen, die mit körperlichen Symptomen zum Ausdruck kommen können.

Bewegungseinschränkungen, Gewichts Zu- oder Abnahme oder vielleicht ein „unwohl“ fühlen im eigenen Körper können zu einer Art Entfremdung führen. Viele fühlen sich nicht mehr in ihrem Körper zuhause.

Oftmals geht es dann um eine Art Übersetzung dieser Symptome, das Erkennen und Bewusstmachen alter Glaubenssätze, übernommener Verhaltensmuster oder Handlungsstrategien, negativer Denkmuster bis hin zur Selbstsabotage und die Wahrnehmung innerer Blockierungen.

Es geht darum, eine Rückverbindung zu gestalten auf der mentalen, emotionalen und körperlichen Ebene.

Es kann eine Herausforderung sein, wie wir uns über die Jahre verändern- oft genug haben wir die gleichen Denk- und Verhaltensweisen „wie immer“- nur passen sie nicht mehr….

Die Antworten und Schlüssel dazu, sind in uns selbst.

Diese ganzheitliche Wahrnehmung bezieht sich für mich auch auf das Umfeld sowohl im Arbeits- als auch im Wohn- und Lebensbereich und ist für mich untrennbar mit der gesunden Einheit von Körper-Seele-Geist auf verschiedenen Ebenen verbunden.

 
Vita

1967 geboren in Hannover

Verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Töchtern

Nach dem Abitur Ausbildung zur Kauffrau und in verschiedenen Branchen tätig

Seit 1995 Physiotherapeutin , tätig in Praxen, Reha-Zentren, Klinik

Fortbildungen in:

Manuelle Therapie nach Maitland, Bobath für Erwachsene, PNF für Facialis- und Hypoglossus Paresen, KG Gerät, KG Gerät für neurologische Krankheitsbilder, NAP (neuro-arthroossäre Plastizität), Therapeutisches Klettern, Kinesiologisches Tapen, Hot Stone Massage und die ersten Kurse der Akupunkt-Meridian Massage, Sportphysiotherapie Kurs 1

Seit Januar 2019 bin ich von der IHK zertifizierte Praxismanagerin.

2017 Ausbildung zum Ernährungscoach „Fit durch Food“ für Therapeuten

2022 Ausbildung zum Intueat Coach (intuitive Ernährung) von Dr. Mareike Awe

 

Mein spiritueller Weg:

2010 Ausbildung in Reiki und geistigem Heilen ; Mitglied im Heilerconvent der Atlantis Heilerpraxen

2017 Ausbildung in der Neuen Geomantie und Mitglied in der Gruppe für Geomantie.

Zurzeit befasse ich mich mit Human Design.